Bericht TT-Nachtturnier 2004

Fantastisches Finale beim 1. Tischtennis - Nachtturnier


Das am Samstag, den 8. Mai 2004 in der Eugen-Hagmaier-Halle in Waldangelloch zum ersten mal ausgetrage Tischtennis - Nachtturnier für 2er Mannschaften wurde mit einem fantastischen Finale gekrönt.

Mit einem Starterfeld von 34 Mannschaften, nicht nur aus dem Kreis Sinsheim sondern aus ganz Nordbaden, konnte der ausrichtende Verein TTC Waldangelloch bereits bei seinem ersten Nachtturnier eine stolze Teilnehmerzahl verzeichnen. Da alle Mannschaften in einer Leistungsklasse antraten, konnten auch die Spieler aus den unteren Klassen Spielerfahrung, gegen hochklassige Akteure, bis zur Badenliga, sammeln. Auch reine Damen- und Mixmannschaften schlugen sich in der Konkurrenz hervorragend. Die 34 Mannschaften teilten sich auf 6 Gruppen a 5 Teams und 1 Gruppe a 4 Teams auf, so dass fast alle mindestens 4 Begegnungen spielen konnten.

Bereits in den Vorrundenbegegnungen, welche um 17.00 Uhr begannen, konnten die Zuschauer tolle Spiele sehen. Nach Abschluß der Vorrunde um ca. 24.00 Uhr qualifizierten sich 16 Mannschaften für das Achtelfinale, welches folgende Ergebnisse brachte: TTF Eschelbach 2 mit R. Ritzal u. S. Ritzal gegen TV Sinsheim 1 mit M. Seel u. H. Gruber 0 : 3, TG Söllingen mit P. Baranek u. S. Janson gegen TTC Wiesloch-Baiertal mit S. Schmitt u. M. Memetowitsch 3 : 0, Die Finkenherdler mit J. Koch u. P. Hoffmann gegen TTC Eppingen 1 mit W. Kistler u. G. Schückler 1 : 3, TV Sinsheim 3 mit P. Steinbrenner u. M. Schmaus gegen TTF 68 Wiesloch 2 mit P. Pelczer u. W. Schmidt 3 : 2, Hirsch 1 mit A. Mette u. J. Mildenberger gegen TV Mosbach mit M. Steidel u. N. Sejdjeviz 0 : 3, TTC Tiefenbach 1 mit Th. Rechner u. R. Köstel gegen TV Sinsheim 2 mit J. Rieger u. V. Abele 0 : 3, TTG Walldorf mit A. Leneweit u. M. Thome gegen TV Öschelbronn 1 (bei Pforzheim) mit F. Geiger u. P. Weschler 1 : 3 und TV Öschelbronn 2 mit M. Bastian u. A. Gloß gegen TBR Tischtennis mit Th. Hehl u. Ch. Jakob 3 : 1.

Im Viertelfinale trafen gleich einige favorisierte Mannschaften aufeinander. Nach äußerst spannender Begegngung konnte sich TV Sinsheim 1 mit M. Seel u. H. Gruber gegen TG Söllingen mit P. Baranek u. S. Janson mit 3 : 2 durchsetzen. Ebenso gewann TV Sinsheim 3 gegen TTC Eppingen 1 mit 3 : 0, TV Mosbach gegen TV Sinsheim 2 mit 3 : 1 und TV Öschelbronn 1 gegen TV Öschelbronn 2 mit 3 : 2.

Somit kam es zu den beiden Halbfinalpaarungen TV Sinsheim 1 gegen TV Sinsheim 3 und TV Mosbach gegen TV Öschelbronn 1, bei denen sich die favorisierten Teams von TV Sinsheim 1 und TV Mosbach jeweils mit 3 : 0 durchsetzen konnten.

Beim Spiel um Platz 3 eroberten sich die Sinsheimer Patrik Steinbrenner und Michael Schmaus die Pokale für den 3. Platz und die Öschelbronner Frank Geiger und Patrik Welscher bekamen Sekt für den 4. Platz.

Das große Endspiel fand dann um ca. 4.00 Uhr in der Früh statt, bei denen sich die Akteure nichts schenkten und den noch zahlreichen Zuschauern fantastisches Tischtennis zeigten. Die Mosbacher Michael Steidel und Nenad Sejdjeviz konnten nach den beiden ersten Einzeln mit 2 : 0 in Führung gehen. Das darauffolgende Doppel war an Dramatik und Spannung kaum zu übertreffen. Nachdem die Mosbacher bereits mit 2 : 0 Sätzen und 10 : 6 Punkten führten, sahen sie wie die sicheren Sieger aus. Marc Seel und Hubert Gruber mobilisierten nochmals die letzten Kräfte und konnten den 3. Satz nach 5 abgewehrten Matchbällen noch für sich entscheiden und verkürzten auf 1 : 2. Die beiden folgenden Sätze konnten Sie ebenfalls knapp gewinnen und hatten die Begegnung somit auf 1 : 2 verkürzt. Nach dem überraschend gewonnenen Doppel witterten die Sinsheimer nochmals ihre Siegchance und Marc Seel gewann sein zweites Einzel recht deutlich gegen Michael Steidel. Den absoluten Höhepunkt zeigten Hubert Gruber und Nenad Sejdjeviz im alles entscheidenden letzten Einzel der Begegnung. Hubert Gruber ging mit 2 : 0 Sätzen in Führung, Sejdjeviz kämpfte sich nochmals heran und kam zum 2 : 2 Satzausgleich. Es musste also der fünfte Satz das Endspiel entscheiden. Nenad Sejdjeviz lag bereits mit 8 : 4 Punkten in Führung, aber die frenetischen Fans von Hubert Gruber peitschten ihn nochmals nach vorne, so dass er den fünften Satz unter großem Jubel mit 11 : 9 für sich entscheiden konnte.

Nachdem die begeisterten Zuschauer um 5.00 Uhr nachts ein atemberaubendes Finale sehen konnten, stand der erste Turniersieger des Tischtennis - Nachtturniers in Waldangelloch fest. Der TV Sinsheim 1 mit Marc Seel und Hubert Gruber konnten die Pokale für den 1. Platz und der TV Mosbach mit Michael Steidel und Nenad Sejdjeviz die Pokale für den 2. Platz mit nach Hause nehmen.

Nach dem Turnier feierten Spieler wie Zuschauer noch bis in die frühen Morgenstunden an der schon berüchtigten TTC - BAR die Sieger und das gelunge Turnier und freuen sich bereits jetzt auf das 2. Tischtennis - Nachtturnier im Mai 2006 in Waldangelloch.

Aktuelle Seite: Start Nachtturnier TT-Nachtturnier 2004